Parteien

Letzte Einträge

Neueste Kommentare

    Juli 2021
    P. W. S. C. P. S. N.
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728293031  

    Lackieren und Polieren von Böden

    Lackieren und Polieren von Böden

    Der letzte Endbearbeitungsschritt ist das Lackieren oder Polieren. Dies sind Behandlungen, die den Boden schonen und vor Feuchtigkeit und Abrieb schützen. Darüber hinaus verleihen diese Behandlungen den Böden ein ästhetisches Aussehen. Jede Holzart sollte vor Verdunkelung geschützt werden, die hauptsächlich durch Lichteinwirkung mit Capon-Lack verursacht wird. Es wird mit einem 10-12 cm breiten Flachpinsel nach allgemein bekannten Maltechniken lackiert. Pasten werden auf die Kaponlackschicht aufgetragen (wachsartig, Paraffin usw.) oder chemisch heilbare Lacke.

    Die Pasten schützen den Boden nicht vor Feuchtigkeit. Sie erfordern auch häufiges Polieren (Polieren) um dem Boden den richtigen Glanz zu verleihen. Chemisch gehärtete Lacke sind wesentlich haltbarer.

    Aufgrund der Farblosigkeit des Lackes sollte die Lackierung in Streifen mit einem klaren Trennrand auf dem Boden erfolgen. Auf diese Weise vermeiden Sie die Möglichkeit, unbemalte Teile wegzulassen. Pinselverteilungsbewegungen sollten entlang der Holzfasern verlaufen. Dies gilt insbesondere für das letzte Gemälde.

    In Abwesenheit von mattem Lack empfehlen die Praktiker die Verwendung von Hochglanzlack mit zwei Teelöffeln Talkumpuder für einen Liter Lack.. Man erhält dann eine matte Oberfläche.

    Entfernen Sie nach dem Schleifen des Lackes die Rückstände mit einem Staubsauger oder wischen Sie sie mit einem leicht feuchten Tuch ab. Die Oberfläche muss vor dem Auftragen der nächsten Schicht perfekt sauber sein.


    einen Kommentar hinzufügen

    Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *