Seiten

kürzliche Posts

Letzte Kommentare

    Kann 2021
    M. T. W. T. F. S. S.
     12
    3456789
    10111213141516
    17181920212223
    24252627282930
    31  

    Gartenpavillon

    Gartenpavillon

    Kleingärten werden immer beliebter und attraktiver, vor allem für Bewohner von Großstädten, die beim Einatmen von Autoabgasen oft nachts von Frieden träumen, Stille und eine blumige Wiese voller summender Bienen. Kein Wunder also, damit jeder, selbst das kleinste Stück frei, unbebautes Land, vor allem in peripheren Nachbarschaften, verwandelt sich in Zuteilungen, oft sogenannte wild, das heißt, ohne Erlaubnis angenommen. In solchen Gärten baut niemand Pavillons oder pflanzt Obstbäume, weil es nicht bekannt ist, Wie lange können sie betrieben werden?.

    Anders sieht es bei den von den Gemeinden zugewiesenen Kleingärten aus. Wenn dies typische Erholungsgebiete sind, Es sind ihre Besitzer, die beträchtliche Beträge investieren und kleine Häuser bauen, wo man nicht nur übernachten kann, sondern auch den gesamten Urlaub verbringen.

    Wenn es sich dagegen um Kleingärten des Ackertyps handelt, Es sind ihre Besitzer, die normalerweise Holzkisten bauen, die als Aufbewahrungsort für Werkzeuge dienen, Ernten von Gemüse oder Obst, nachdem sie mit einem Keller ausgestattet wurden, dient zur Aufbewahrung aller Wintervorräte, einschließlich Konserven.

    Vor kurzem ist eine neue Art von Kleingärten entstanden. Bereiche, die in Zukunft für Industrieinvestitionen oder für den Wohnungsbau vorgesehen sind, sind für einen bestimmten Zeitraum, mindestens fünf Jahre, einzelnen Benutzern für Gemüsegärten zugewiesen. Dann lohnt es sich, einen durchbrochenen Pavillon in Ihrem eigenen Garten zu errichten, der eine großartige Ecke zum Entspannen ist. Ein solcher Pavillon kann mit Kletterpflanzen bepflanzt werden, dekorativ oder funktional, Dies führt zu einer gemütlichen Atmosphäre und vermittelt trotz der durchbrochenen Wände den Eindruck einer völligen Isolation von der Umgebung.

    Sehr wichtig sind die geringen Gesamtmaterialkosten, die für den Bau des Pavillons erforderlich sind, denn alle Elemente können aus dem sogenannten gemacht werden. kraków, zu günstigen Preisen in vorstädtischen Holzhöfen erhältlich. Die gekauften Bretter müssen in Elemente der entsprechenden Größe geschnitten und selbst rasiert werden. Manuelles Hobeln ist, Unglücklicherweise, langweiliger, Die Suche nach Hilfe bei einer geeigneten Tischlerei würde die Kosten für den Pavillon jedoch um mindestens die Hälfte erhöhen.

    Sie können aus den Knoten auch sechs vertikale Pfosten für die tragende Struktur herstellen. Im Pavillon schlagen wir vor - siehe Bild oben – Sie bestanden aus dicken Brettern 1 cala, aus denen Lamellen geeigneter Länge und Breite geschnitten wurden 60 mm. Diese Streifen wurden paarweise mit Epidian-Kleber zusammengefügt 53 und mit Messingholzschrauben verstärkt. Auf diese Weise wurden Pfosten mit einem Querschnitt von ca. 40 erstellt×60 mm, Das ist mehr als genug für die tragende Struktur, weil der Pavillon wirklich sehr leicht ist.

    Die gesamte Struktur des Gebäudes ist auf sechs Betonpfosten mit Stahlwinkeln montiert. Stattdessen kann der Pavillon auf sechs Steinen platziert werden, Stücke von Klavierbeton oder Trylinics. Das Wichtigste ist, das Holz effektiv vom Boden zu isolieren, damit es keine Feuchtigkeit aufnehmen kann.

    Wir beginnen unsere Arbeit mit detaillierten Zeichnungen – wenn wir eine andere Form oder Größe des Pavillons als auf dem Bild planen. Anschließend berechnen wir anhand der Maßzeichnungen die erforderliche Materialmenge. Während dieser Aktivität müssen wir eine gewisse Berücksichtigung der Abmessungen der für die Verarbeitung erforderlichen Materialien vorsehen, während welcher Dicke, Breite, und manchmal wird sogar die Länge der Bretter reduziert.

    Mit der entsprechenden Materialliste gehen wir zur Holzverkaufsstelle. Wir haben auch die nötige Anzahl an Nägeln auf Lager (Über 1,5 kg in verschiedenen Größen) und Holzschrauben, vorzugsweise Messing. Wir kaufen auch eine Rolle Dachpappe – dann natürlich, wenn wir vorhaben, ein volles Dach zu bauen, und nicht durchbrochen. An dem für die Entwicklung vorgesehenen Ort, nach dem Schneiden und Schärfen des Materials, auf den Boden legen (auf gleicher Ebene, horizontaler Ort) zwei vertikale Pfosten bilden die hintere und vordere Ecke (egal ob übrig, oder die rechte Seitenwand). Setzen Sie die untere Schiene auf die Pfosten und nageln Sie das Holz oder schrauben Sie es mit Schrauben. Natürlich müssen die vertikalen Pfosten in einem Abstand liegen, der der Tiefe des Pavillons entspricht. Richten Sie dann die Pfosten aus, so dass sie parallel zueinander sind, und befestigen Sie die nächsten Seitenlatten: einen Meter von der unteren Schiene entfernt, und die beiden oben ja, um einen gleichmäßigen Rahmen der gesamten Seitenwand zu erhalten.

    Die Methode zum Verbinden der Ecke mit den Latten ist in Abbildung a und Detail A in Abbildung b dargestellt, auf dem Sie sehen können, dass der Pfosten aus zwei Brettern zusammengesetzt wurde.

    Platzieren Sie wiederum auf dem fertigen Skelett der Seitenwand die nächsten beiden vertikalen Pfosten der gegenüberliegenden Seitenwand. Auf den Beiträgen, wie zuvor, Wir ordnen die Lamellen und verbinden die zweite Wand. Auf diese Weise haben wir eine Garantie, dass beide Seitenwände des Pavillons identisch sind, Das können wir uns nicht sicher sein, wenn wir jede Wand einzeln installieren. Lass uns erinnern, dass die beiden Skelette voneinander verschieden sind – man muss verlassen werden, der andere ist richtig. Stellen Sie sie vertikal auf, nachdem Sie beide Seitenwände hergestellt haben, parallel zueinander, in einem Abstand, der der Länge des Pavillons entspricht. Natürlich wird hier die Hilfe von zwei Personen notwendig sein. Wenn wir keine Helfer haben, Graben Sie dann in angemessenem Abstand zwei starre Hilfslatten in den Boden und nageln Sie beide Skelette leicht an sie. Jetzt verbinden wir die Seitenrahmen und nageln die hinteren Querstangen und die beiden oberen vorderen Streifen daran. Nach dieser Behandlung erhalten wir einen durchbrochenen Klumpen in Form des zukünftigen Pavillons.

    Für die oberen, Befestigen Sie zwei zusätzliche Pfosten, um einen Rahmen an den vorderen Querstangen zu bilden (Türrahmen) Einlassöffnung. Wir werden diese Pfosten dann mit kurzen Latten auf diese Weise mit den vertikalen Pfosten der Seitenwände verbinden, so dass eine Ecke gebildet wird (Detail A.), wobei eine der horizontalen Lamellen die andere überlappt und auf einen ziemlich großen Radius gerundet ist.

    Vor der Fertigstellung der Seitenwände des Pavillons muss eine tragende Struktur für das Dach hergestellt werden. Diese Struktur besteht aus einer Reihe von Lamellen, Einige davon saßen in Querfassungen, obere Streifen der Tragstruktur.

    Zuerst machen wir Nester. Zu diesem Zweck bestimmen wir die Form der Sockel in den oberen Querstreifen und ordnen sie alle an 30-40 cm – Der genaue Abstand hängt von der Anzahl der Lamellen ab, die die Dachebene definieren. Schneiden Sie dann mit einer Säge die vertikalen Kanten der Nester ab, und dann schneiden wir die endgültige Form mit einem scharfen flachen Meißel aus. Die Tiefe der Sockel sollte der halben Breite der Lamellen entsprechen (Detail E.).


    Hinterlasse eine Antwort

    Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *