Parteien

Letzte Einträge

Neueste Kommentare

    Juni 2021
    P. W. S. C. P. S. N.
     123456
    78910111213
    14151617181920
    21222324252627
    282930  

    Wandpaneele aus vorgefertigten Furnierplatten

    Wandpaneele aus vorgefertigten Furnierplatten

    Im Einzelhandel finden Sie furnierte Bretter, die nach dem Schneiden und Einstechen einer Fremdsprache für Teppichböden verwendet werden können. Im Allgemeinen haben diese Platten kein symmetrisches Furniermuster. Die besten Materialien für Teppichböden sind mit Eichenholz bezogene Bretter, limby (Kiefern), Esche und Ahorn.

    Installation der Auskleidung aus vorgefertigten Furnierplatten

    Genau wie unter dem Bodenbelag, Bereiten Sie zuerst einen perfekt gleichmäßigen Rost vor. Es wurde im Artikel - Vorbereitung der Basis für den Bodenbelag beschrieben.

    Elemente aus furnierten Platten können auf verschiedene Arten befestigt werden. Scheint, dass die beste Montagemethode die Befestigung mit Blechflachstangen ist (Luchs. ein, b).

    Zeichnung. Methoden zum Anbringen von furnierten Elementen am Rost: ein, b) mittels einer Platte, die mit zwei Schrauben von unten auf die Bretter und einer von oben auf den Rost geschraubt ist, c) Befestigung mit Schrauben oder Nägeln (nur für kleine Teile).

    Die Abmessungen der Elemente können variieren. Die Befestigung der Elemente mit Schrauben garantiert eine hohe Festigkeit der Verbindung. Die Verwendung von selbstschneidenden Schrauben erhöht die Haltbarkeit weiter. Die Methode der Befestigung ist wie folgt. Auf der Rückseite eines Elements, das auf einem weichen Pad platziert ist (Decke etc.) Wir schrauben an diesen Stellen flache Stangen, in dem sich der Rost befindet. Der Teil der flachen Stange ragt über die Kante des Elements auf der Rückseite hinaus, um die Seitenfläche des Elements beim Anschrauben an den Rost nicht zu beschädigen. Ein übermäßig hervorstehender Flachstab ist ebenfalls unerwünscht, weil es das Gelenk schwächt. Löcher schrauben oder gebohrt, oder wir markieren mit einem dünnen Schlag.

    Verlegung von Bodenbelägen aus furnierten Brettern mit Sockel.

    Der Sockel der Wandverkleidung betont den Übergang vom Boden zur Wand. Im Allgemeinen werden Sockel aus demselben Holz wie der Bodenbelag verwendet. Eine ausreichende Erleichterung kann erzielt werden, indem der Sockel 5-10 mm näher an die Wand herangeführt wird. Dann werden dünnere Lamellen für den Rost unter den Sockel gelegt (Zeichnung).

    Die Richtung der Holzfasern und die Breite des Sockels können mit den Auskleidungselementen identisch sein (Luchs. ein) oder der Verlauf der Fasern kann senkrecht zum Verlauf der Fasern des Bodenbelags sein (Luchs. b). Die Sockelelemente werden direkt auf den Roststreifen genagelt. Zusätzlich kann auch Klebstoff verwendet werden, z.B.. Wikol (Luchs. c).

    Zeichnung. Furnierte Wandverkleidung mit Sockel: ein) Die Richtung der Fasern und die Breite der Sockelelemente sind identisch mit denen der Wandverkleidung, b) Sockelelemente senkrecht zur Richtung der Wandverkleidungselemente angeordnet, c) Sockelelement - Querschnitt: 1 - Teppichelement, 2 - Roststreifen mit normaler Dicke (20 mm), 3 - Sockel, 4 - Dispersionskleber, 5 - Der Sockelgerüststreifen ist 5-8 mm dünner.


    einen Kommentar hinzufügen

    Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pola, welche Fertigstellung ist erforderlich, sind mit dem Symbol gekennzeichnet *