Seiten

kürzliche Posts

Letzte Kommentare

    April 2021
    M. T. W. T. F. S. S.
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    2627282930  

    Holz kleben

    Holz kleben

    Um nicht zerlegbare Holzelemente zu verbinden, verwenden wir einen Verbinder in Form von Klebstoff, Dadurch entsteht nach dem Trocknen eine dauerhafte Verbindung, die Holz mit Holz verbindet. Tierische Klebstoffe werden in Glutinklebstoffe für "heißes" Fügen und Kaseinklebstoffe für "kaltes" Fügen unterteilt.”.

    Tierische Klebstoffe sind wasserlöslich, synthetische Klebstoffe jedoch nicht immer; dann werden sie mit Chemikalien aufgelöst.

    Die Elemente der zu klebenden Gegenstände sollten sorgfältig von Staub gereinigt werden, Sägespäne, Schmutz und Fett, weil der Kleber an verschmutzten Stellen nicht tief in die Fasern eindringt und nur oberflächlich an ihnen haften bleibt, eine nicht dauerhafte Verbindung geben. Das Reinigen der Oberflächen allein gewährleistet keine dauerhafte Verbindung. Diese Oberflächen sollten eng aufeinander abgestimmt sein, das heißt, mit der gesamten Ebene aneinander angrenzen, und nicht nur ein Teil davon.

    Eine gute Haftung der zu verbindenden Oberflächen ist für eine gute Verklebung sehr wichtig, denn an Stellen mit schlechtem Kontakt bildet sich aus dem Klebstoff eine dickere Fuge, das hat eine geringere Festigkeit als eine dünne Schweißnaht.

    Knochenkleber. Es besteht aus Tierknochen. Es ist nicht feuchtigkeitsbeständig, Deshalb verwenden wir es nur, um solche Gegenstände zu kleben, die in trockenen Räumen verwendet werden. Für gute Klebeergebnisse, Sie müssen den Kleber richtig vorbereiten, das heißt, machen Sie eine Lösung daraus. Knochenkleber wird meist in Form von winzigen Perlen verkauft, seltener in Form von Platten. Letzteres muss vor Gebrauch mit einem Hammer in kleine Stücke zerbrochen werden, in ein sauberes Gefäß geben und doppelt so viel kaltes Wasser wie trockener Kleber einfüllen (Wir machen das gleiche mit Perlen).

    Nach ein paar Stunden oder einem Tag bei Kleber in Tabletten, wenn der Kleber aufquillt, Wir lassen überschüssiges Wasser ab, Stellen Sie das Gefäß in einen ebenfalls mit Wasser gefüllten Kessel und erhitzen Sie es bei schwacher Hitze, bis sich der Kleber vollständig aufgelöst hat. Die Temperatur der Lösung sollte 70-80 ° nicht überschreiten, weil seine Viskosität und Haftung bei höheren Temperaturen abnehmen. Verwenden Sie zum Auftragen der Leimlösung Holzspatel aus Erlen- oder Pappelholz oder Borsten..

    Kaseinkleber. Für den einmaligen Gebrauch nehmen wir nach Bedarf 25-30 g Kleber und mischen Sie es in einem sauberen Tongefäß, Glas oder emailliert 100 ml kalt, Gekochtes Wasser. Mischen Sie die Lösung, dann beiseite stellen für 30 Protokoll, dass es sich gut im Wasser auflöst.

    Erst nach dieser Zeit kann es zum Kleben verwendet werden. Die gründlich gemischte Leimlösung sollte cremefarben sein und keine Klumpen von ungelöstem Kasein enthalten. Der auf die gegebene Weise gemischte Kleber kann kontinuierlich verwendet werden 5-6 Std, da es dann allmählich aushärtet und unbrauchbar wird. Es macht keinen Sinn, Kaseinkleber mit Wasser zu verdünnen. Kaseinkleber wird kalt verwendet, Sie müssen sich also nicht beeilen, um es auf die zu klebenden Oberflächen aufzutragen.

    Synthetische Klebstoffe bestehen aus Kunstharzen (hergestellt durch chemische Reaktionsmethoden) in Form von Lösungen in Alkohol oder Wasser. Der beliebteste und am bequemsten zu verwendende synthetische Klebstoff ist Vicol. Es ist in fertiger Form im Handel erhältlich, cremig, Dicke Creme. Im Falle einer Verdickung kann es leicht mit kaltem Wasser verdünnt werden. Der Kleber wird mit einem Pinsel auf die geklebten Stellen aufgetragen, und die Werkstücke werden fest zusammengehalten, weil wikol die dünnste schicht haben sollte – dann ist die Verbindung dauerhaft. Die Grundbestandteile anderer synthetischer Klebstoffe sind Harnstoff-Formaldehyd- und Phenol-Formaldehyd-Harze und Epoxidharze., Daraus werden heute viele Arten von synthetischen Klebstoffen hergestellt. Diese Klebstoffe unterliegen unter Temperatureinfluss keinen Veränderungen, Paare, Feuchtigkeit und Zeit, Darüber hinaus bieten sie eine Verbindung, die haltbarer als Holz ist. Mit ihnen kann nicht nur Holz mit Holz verklebt werden, aber auch Holz mit verschiedenen Metallen (Tabelle, Kupfer, Zink, Messing-, Zinn usw.). Detaillierte Gebrauchsbeschreibungen finden Sie auf der Verpackung der zum Verkauf stehenden Klebstoffe.

    Methoden zum Verkleben von Holz. Der Kleber wird auf unterschiedliche Weise auf die Oberfläche der verbundenen Elemente aufgetragen und hängt von der Art der Verbindung ab, Qualität des Holzes, die Größe der geklebten Elemente, die Art und Qualität des Klebstoffs und die Erfahrung der Person, die die Verklebung durchführt.

    Beim Verkleben von Brettern von Brettern wird der Kleber gleichzeitig mit einem Borstenpinsel oder einem Holzspatel auf beide zuvor erhitzten Oberflächen aufgetragen. (kleine Flugzeuge). Nach dem Auftragen einer möglichst dünnen Leimschicht muss eine Weile gewartet werden, damit der Kleber teilweise in das Holz eindringen kann, und erst dann falten die beiden Ebenen zusammen. Wenn wir Heißkleber verwenden, um die Bretter zu kleben, Die Einweichzeit wird kürzer sein (einige Sekunden), wenn es Kaseinkleber oder Vicol sein wird – Die Einweichzeit wird länger sein (2-3 Protokoll). Damit der Kleber schneller in die Holzfasern eindringen kann, Sie müssen Klebstoff mit einer angemessenen Dichte verwenden, die an die Härte des geklebten Holzes angepasst ist. Zu dichter Klebstoff dringt nicht in das Holz ein und bildet damit eine Bindungsschicht (Schweißnähte).

    Das Trocknen der gepressten Elemente sollte bei einer ähnlichen oder ähnlichen Temperatur erfolgen sowie geklebt werden. Die Trocknungszeit kann je nach Größe der Fugen variieren, Holzart, die Art und Dichte des Klebstoffs, die Umgebungstemperatur sowie die Luftfeuchtigkeit und die Presskraft. Zu feuchte Luft am Klebepunkt verlängert die Trocknungszeit des Klebers, zbyt suche – beschleunigt sie.

    Die Trocknungszeit der Fuge unter Druck beträgt ab 1 machen 5 Std, für Kaseinkleber aus 6 machen 8 Std, für synthetische Klebstoffe aus 0,5 machen 2 Std.


    Hinterlasse eine Antwort

    Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *